die Kapelle



1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Die Gemeinde Tegernheim versucht mit einem Schreiben interessierte Bürger zur Gründung einer Jugendmusikkapelle zu bewegen.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Im Mai/Juni beginnen die ersten Unterrichtsstunden bei Herrn Hammer, dem ersten Musikleiter. Am 4. Juli erläutert Bürgermeister Karl Beutl den musikalischen Werdegang von Herrn Reinhold Hammer aus Regensburg, der sich angeboten hat in Tegernheim eine Jugendmusikkapelle zu gründen. Nach seinen Vorstellungen müssen sich aber mindestens 25 Kinder im Alter von zehn bis fünfzehn Jahren beteiligen. Noch im Juli wird vom Gemeinderat die Anschaffung von Musikinstrumenten im Wert von 36.279,- DM (laut Protokoll der Gründungsversammlung) für die Erstausstattung der Jugendmusikkapelle bewilligt. Der Versuch, bei einer Versammlung am 18.09.86 einen Verein zu gründen, schlägt fehl, da sich kein 1. Vorsitzender findet.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Am 9. Mai hat die Tegernheimer Jugendblaskapelle ihren ersten Auftritt. In der Versammlung am 23. Juli, bei der 30 Personen anwesend sind, wird die Jugendblaskapelle Tegernheim gegründet. Nachdem Herr Schober mit viel Überredungskunst für das Amt des 1. Vorsitzenden gewonnen werden kann, sind auch die übrigen Posten schnell besetzt. Alle Anwesenden treten dem Verein bei und sind somit Gründungsmitglieder: - Karl Beutl, Tegernheim - Reinhold Hammer, Regensburg-Keilberg - Elisabeth Walig, Sarching - Hermann Böhm, Sarching - Helmut Schubert, Tegernheim - Hans Hecht, Tegernheim - Karl Baumgartner, Tegernheim - Hans-Georg Drummer, Tegernheim - Anni Drummer, Tegernheim - Franz Spanner, Sulzbach - Maria Spanner, Sulzbach - Rupert Kollmannsberger, Tegernheim - Inge Hößl, Tegernheim - Inge Schindlbeck, Tegernheim - Helmut Schindlbeck, Tegernheim - Juliane Bleier, Tegernheim - Monika Jehder, Irlbach - Angelika Birkenseher, Regensburg-Keilberg - Sieglinde Neumann, Tegernheim - Anneliese Beutl, Tegernheim - Max Wolf, Tegernheim - Alois Baumgartner, jun., Tegernheim - Anton Schmid, Tegernheim - Konrad Zwicklbauer, Tegernheim - Josef Schober, Tegernheim - Heribert Baumgartner, Tegernheim - Franz Beutl, Tegernheim - Tanja Schindlbeck, Tegernheim - Bernhard Drummer, Tegernheim - Stefan Walig, Sarching;  Folgende Vorstandsmitglieder wurden gewählt: 1. Vorsitzender: Josef Schober jun. 2. Vorsitzender: Karl Beutl Kassier: Inge Schindlbeck Schriftführer: Monika Jehder Noten- und Materialwart: Tanja Schindlbeck;  Herr Hammer teilt mit, daß zum Stichtag der Gründungsversammlung 19 Kinder Unterricht erhalten. Am 26. November erfolgt die erste Mitgliederversammlung nach der Gründung. Es wird die ausgearbeitete Satzung einstimmig angenommen und der Mitglieds-/Förderbeitrag pro Jahr auf 20 DM festgesetzt.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Am 9. März wird der Verein beim Amtsgericht eingetragen.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Die Jugendblaskapelle wirkt bei "Tegernheim singt und musiziert", einer Veranstaltung des MGV Tegernheim mit. Am 16.11. findet die Jahreshauptversammlung statt. Zwischen dem 1. Vorsitzenden Josef Schober und dem Kapelleiter Reinhold Hammer herrscht "Funkstille". Es sind auch keine besonderen Aktivitäten der Blaskapelle zu verzeichnen. Von ursprünglich 27 gestarteten Schülern sind nur noch 17 in Ausbildung. Aus beruflichen Gründen scheidet Herr Schober aus dem Vorstand aus, so daß nun Neuwahlen nötig sind. Das Ergebnis: 1. Vorsitzender: Karl Hofer 2. Vorsitzender: Karl Beutl Kassierin: Inge Schindlbeck Schriftführer: Heribert Baumgartner Kassenprüfer: Hugo Faustmann, Josef Schober;  Ende 1989 hat die Jugendblaskapelle bereits 55 Mitglieder.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Im Januar beginnt der Aufbau einer Nachwuchsgruppe. Im gleichen Monat umrahmt die Jugendblaskapelle Tegernheim den Neujahrsempfang der Gemeinde musikalisch. Nach Unstimmigkeiten mit dem Kapelleiter Hammer kommt es zur einvernehmlichen Trennung. Die Leitung übernimmt Hans Obermeier aus Altenthann.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Im November findet die zweite Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt. 1. Vorsitzender Karl Hofer kann bei der Versammlung berichten, daß erstmals seit Jahren der Fronleichnamszug wieder von einer Kapelle begleitet werden konnte. Wieder wirkt die Jugendblaskapelle bei "Tegernheim singt und musiziert" mit. Hans Obermeier berichtet nur Positives, der Unterricht wird gut besucht. Er regt jedoch an, mehr Werbung für die Kapelle zu machen, damit das Auftreten effektiver wird. Die Wahl zum neuen Vorstand bringt folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender: Georg Christl 2. Vorsitzender: Rupert Kollmannsberger Kassierin: Inge Schindlbeck Schriftführer: Heribert Baumgartner Kassenprüfer: Hugo Faustmann, Josef Schober Beisitzer: Inge Hößl, Maria Hecht Kapelleiter: Hans Obermeier, Norbert Hirschberger Da bereits vier Erwachsene ein Instrument erlernen, wird die Kapelle in Blaskapelle Tegernheim umbenannt.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Wegen der Namensänderung findet im Juni eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Am 22. August richtet die Blaskapelle Tegernheim zum ersten Mal den Tegernheimer "Musikantenstadl" aus. In der Jahreshauptversammlung am 24. November kann der 1. Vorsitzende über ein erfreulich positives Jahr berichten. Durch Neuzugänge von 60 passiven und 3 aktiven Mitgliedern ist die Mitgliederzahl auf 137 Passive und 20 Aktive angestiegen. Die wöchentlichen Proben werden sehr gut angenommen, wobei eine deutliche Leistungssteigerung zu verzeichnen ist. Dies ermöglicht es der Kapelle auch außerhalb der Gemeinde öfter aufzutreten. Besonders lobend wird die Arbeit von Kapelleiter Hans Obermeier, sowie den Ausbildern Erwin Hackl, Rudolf Eschenbecher und Norbert Hirschberger erwähnt. Das silberne Leistungsabzeichen (D2) haben Christian Graf, Birgit Graf, Anneliese Beutl und Kerstin Neumann abgelegt. Besonders lobenswert ist auch die Arbeit des 1. Vorsitzenden, der unermüdlich auf Mitgliederfang ist.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Am 21. August findet zum zweiten Mal der "Musikantenstadl" im Stadl von Max Wolf statt. Als Gastverein spielt die Blaskapelle Viehhausen. Am 1. September spielt die Blaskapelle dem 1. Bürgermeister Karl Beutl ein Geburtstagsständchen anläßlich seines 60. Geburtstags. Die Feier zur Einweihung der Mehrzweckhalle wird von der Blaskapelle musikalisch umrahmt. Beim Empfang für Weihbischof Wilhelm Schraml anläßlich der Kirchenrenovierung wirkt die Blaskapelle mit. Auf der Jahreshauptversammlung im November berichtet Georg Christl bereits über einen Mitgliederstand von 202. Davon sind 170 passive und 21 aktive Mitglieder. Außerdem befinden sich 11 Musiker in Ausbildung. Im Durchschnitt muß die Blaskapelle bereits drei Auftritte pro Monat bewältigen. An 15 Festivitäten innerhalb der Gemeinde wirkt die Blaskapelle mit (z. B. an Fronleichnam, beim Florianifest, beim Pfarrfest, am Volkstrauertag und bei Geburtstagsständchen). In einigen Nachbargemeinden spielt die Blaskapelle bei Festzügen mit. Die notwendige Neuwahl bringt nur wenige Änderungen: 1. Vorsitzender: Georg Christl 2. Vorsitzender: Rupert Kollmannsberger Kassierin: Inge Schindlbeck Schriftführerin: Brigitte Drexler Kassenprüfer: Hugo Faustmann, Josef Schober Beisitzer:Inge Hößl, Maria Hecht Kapelleiter: Hans Obermeier stellvertretender Kapelleiter: Rudolf Eschenbecher

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Eine Reihe von Festzügen in umliegenden Gemeinden steht auf dem Programm, z. B. beim OGV Mötzing-Dengling, bei der FFW Sulzbach, sowie Platzkonzerte beim Maibaumaufstellen und beim Florianifest. Am 1. Juli gibt Kapelleiter Hans Obermeier den Taktstock weiter an Gerald Bauer, der seit dem 2. Halbjahr 1993 der Blaskapelle angehört. Bis zur Jahreshauptversammlung übernimmt er das Amt kommissarisch. Am 20. August findet der dritte Musikantenstadl statt, der schon komplett von Kapelleiter Gerald Bauer dirigiert wird. Hans Obermeier läßt es sich jedoch nicht nehmen als Tubist mitzuwirken.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Mitglieder der Blaskapelle lassen den Brauch des Neujahrsanspielen wieder aufleben und ziehen um Silvester und Neujahr durch ganz Tegernheim und spielen bei jedem Mitglied ein kurzes Ständchen. Am 15. Januar umrahmt die Blaskapelle wieder den Neujahrsempfang und überrascht die Zuhörer zur Eröffnung musikalisch mit dem konzertanten Stück "Festruf". Bei der nun alljährlich im Frühjahr stattfindenden Jahreshauptversammlung wird Gerald Bauer am 22. März.1995 offiziell zum Kapelleiter gewählt. Am 1. April wirkt die Blaskapelle beim Frühjahrskonzert des MGV mit und spielt zwei konzertante Stücke (Festruf und Konzertgalopp), die die zahlreichen Zuhörer überraschen. Gleichzeitig treten die Musiker der Blaskapelle auch noch als Posaunenquartett und als gemischtes Bläserquartett auf. Am 9. Dezember gestaltet die Blaskapelle den Wortgottesdienst anläßlich der Christbaumspende der Eichenlaub-Schützen Oberhinkofen für den Papst. Die Verabschiedung des Baumes vor dem Dom in Regensburg umrahmt die Blaskapelle mit Adventsliedern.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Auch in diesem Jahr marschieren die Musikanten zum Neujahrsanspielen durch die Straßen. Auf der Jahreshauptversammlung am 19. März 1997 berichtet Kapelleiter Gerald Bauer über 77 Termine, die sich in 33 Auftritte und 44 Proben aufteilen. Besonders das Frühjahrskonzert des MGV mit Mitwirkung der Blaskapelle, sowie die Mitgestaltung des Fronleichnamsfestes und den 4. Tegernheimer Musikantenstadl, bei dem die Blaskapelle über 50 verschiedene Stücke auflegt, stellt er heraus. Seit der Jahreshauptversammlung 1995 wurden 13 neue Stück einstudiert, bzw. mit der Probenarbeit begonnen.

Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender: Georg Christl; 2. Vorsitzender: Armin Lehnerer; Kassiererin: Inge Schindlbeck; Schriftführerin: Kerstin Neumann; Helferin für Öffentlichkeitsarbeit: Christiane Kuhl-Bauer; Kapelleiter: Gerald Bauer; stellvertretender Kapelleiter: Rudolf Eschenbecher; Noten- und Materialwartin: Bianca Huber; Beisitzer: Hans Scheck, Helmut Schindlbeck; Kassenprüfer: Hans Hecht, Max Wolf; 

Am 5. Oktober nimmt die Blaskapelle am Blasmusikfestival (BLUVAL) in Straubing teil und spielt dort erstmals ein modernes Blasmusikstück.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Die Blaskapelle Tegernheim feiert ihren 10. Geburtstag mit einem Konzert am 12.April 1997. Der Männergesangverein Tegernheim gestaltet den Konzertabend musikalisch mit.
Zum Jubiläum gibt der Verein eine Festschrift heraus. 
Zum 6. Musikantenstadl unterhalten neben der Blaskapelle auch die Tegernheimer Schnoukn und die Blaskapelle Keilberg.
Erstmals wird ein Vereinsausflug durchgeführt, die Fahrt im Oktober geht nach Völs am Schlern in Südtirol.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Die Freiwillige Feuerwehr Tegernheim feiert eine Große Fahnenweihe zum 125-jährigen Bestehen der Wehr. Schon beim Patenbitten im April ist auch die Blaskapelle mit von der Partie; Höhepunkt ist das Festwochenende vom 19.-22.6.1998. Erstmals spielt die Blaskapelle Tegernheim am Freitag ein abendfüllendes Unterhaltungsprogramm im Festzelt. Dafür wurden bei einem Probenwochenende von Kapellleiter Gerald Bauer neue Unterhaltungsstücke eingeprobt. Auch beim Weckruf und natürlich beim großen Festzug mit 94 Feuerwehren ist die Blaskapelle im Einsatz.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Kurz nach Ostern teilt der Kapellleiter Gerald Bauer der Blaskapelle mit, dass er aus beruflichen Gründen nach Kassel umziehen wird. Die Vorstandschaft macht sich auf die Suche nach einem neuen Dirigenten, der zum Glück in Hans Paukner, Herresmusikkorpsmitglied in Regensburg, und wohnhaft in Hainsacker, bald gefunden ist. So können die bereits zugesagten Termine und Auftritte ohne Ausfälle wahrgenommen werden. Hans Paukner hat bald die Tegernheimer Blasmusikfans auf seiner Seite, in dem er neue, bekannte und schmissige Stücke mit der Kapelle einstudiert.

Die Blaskapelle ist in diesem Jahr sehr gefragt, neben Maibaumaufstellen und Fronleichnam unterstützt sie auch den FC Tegernheim beim 50-jährigen Gründungsfest, angefangen beim Patenbitten bis zur Feier selbst. Sehr gerne gratulieren die Aktiven auch ihrem Mitglied BGR Pfarrer Franz Listl zum 40-jährigen Priesterjubiläum. 8 Festzüge werden gespielt, gleich drei Auftritte für das Oktoberfest der Firma Globus. Auch der gelungene Vereinsausflug an den Bodensee und viele kleinere Auftritte schweissen die Aktiven zusammen und wappnen sie mit viel musikalischem Können und guter Routine für das neue Jahrtausend.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Das erste Neujahrsanspielen im neuen Jahrtausend konnte aufgrund des strengen Winters nicht zu Fuß durchgeführt werden, so dass die Blaskapelle ganz ungewöhnlich mit dem Anhänger von Reinhard Harand von Anton Schmid durch Tegernheim gezogen wurde - trotzdem eine sehr zugige Angelegenheit, die mit einem kleinen Standkonzert am Dorfplatz ihren Abschluss fand. Die Gemeinde überlasst der Blaskapelle Tegernheim ein Zimmer der "Alten Schule" am Kirchplatz für Gesamt- und Registerproben, später soll auch der Instrumenteneinzelunterricht hier stattfinden. Damit entfällt das zeitraubende Auf- und Abbauen bei jeder Probe in den räumen der neuen Schule und die Blaskapelle kann die volle Probenzeit für musikalische Zwecke nutzen. Erste Ergebnisse gab es beim ersten Frühjahrskonzert der Blaskapelle Tegernheim, das nun jedes Jahr stattfinden und zu einer festen Veranstaltung in Tegernheim werden soll. Neben den traditionellen Verpflichtungen in der (Pfarr)gemeinde Tegernheim werden die Aktiven Musiker in diesem Jahr oft engagiert: 10 Jahr FW Tegernheim, 25 Jahre Blaskapelle Donaustauf, 275 Fußwallfahrt nach Niederachdorf, 40 Jahre Blaskapelle Mintraching und 80 Jahr KRV Tegernheim - alle feierten und wollten die Blaskapelle dabei haben. Die Blaskapelle beteiligte sich mit einer Tonträgeraufnahme samt Bild von Tegernheim und der Blaskapelle am Projekt "Albert´s Hut" für die EXPO 2000 in Hannover und reist zum Vereinsausflug in die Wachau nach Maria Taferl.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Nach Dirigentenwechsel und 25-Jahr-Feier schien es Anfang des Jahres, als würde es nun recht ruhig werden um die Blaskapelle Tegernheim Bis auf - inzwischen zu lieben Gewohnheiten gewordenen - jährlich wiederkehrenden Auftritten wie Neujahrsanspielen, Geburtstagsständchen, Maibaumaufstellen und Fronleichnam stand noch zu Beginn des Jahres nicht viel auf dem Auftrittsplan. Kapellleiter Johannes Mittermaier probte ein abwechslungsreiches und schönes Programm für das Frühjahrskonzert mit den Aktiven ein, die Bläserjugend zeigte zu Beginn des sehr gut besuchten Konzerts wieder einmal, wie tolle Fortschritte Leiterin Kerstin Neumann mit den Kleinen schon erzielt hat. Unseren langjährigen Aktiven und Kapellensprecher Stephan Mehltretter durften wir Anfang Juni in den Hafen der Ehe geleiten und den Trauungsgottesdienst musikalisch umrahmen. Das Aussuchen der neuen Vereinskleidung ist nach zeitintensiven Gesprächen fast abgeschlossen, die Anproben zum Großteil erledigt und wir hoffen darauf zum nächsten Frühjahrskonzert Ihnen, liebe Tegernheimer, die neuen Trachten präsentieren zu können. Wir Aktiven freuen uns schon sehr auf die Dirndl und Lederhosen, die die Blaskapelle auch optisch zu einem würdigen Aushängeschild für Tegernheim werden lässt. Nach einem wunderbaren Stadlfest Ende August, das in diesem Jahr dank unzähliger Helfer so stimmungsvoll und harmonisch wie selten über die Bühne ging, stand zum Jahresende schließlich noch die größte Herausforderung des Jahres auf dem Programm: Die Blaskapelle Tegernheim hat am 27.10. nach 11-jähriger Pause wieder an einem Wertungsspiel des Nordbayerischen Musikbunds teilgenommen. Wir sind mit dem Pflichtstück „Medusa“ von Robert Finn und dem Selbstwahlstück („Kürstück“) „Where Eagles Soar“ von Steven Reineke beim Wertungsspiel in Waidhaus angetreten. Vorangegangen war der Teilnahme an der Konzertbewertung eine intensive Probenphase, in der Johannes Mittermaier das Beste aus allen Musikerinnen und Musikern der Blaskapelle herausholte. Der Erfolg gibt seiner ausgezeichneten Probenarbeit recht, denn die Blaskapelle erreichte beim Wertungsspiel 91 von 100 möglichen Punkten und damit das Prädikat „Mit ausgezeichnetem Erfolg“ - die höchstmögliche Bewertung! Wir sind richtig stolz auf dieses hart erarbeitete Ergebnis. Die Nervosität ist in so einer Situation groß, auch das Warten auf das Ergebnis der Jury ist eine echte Zitterpartie - Umso größer war die Freude bei allen Aktiven, als um 12:30 Uhr bei der offiziellen Verkündung der Ergebnisse der Kreisdirigent des Kreisverbands Regensburg und gleichzeitig Stellvertretender Bezirksdirigent der Oberpfalz, Josef Dietz, das Prädikat „Auszeichnung“ verlas und dem Dirigenten Johannes Mittermaier die Urkunde überreichte. Zurück in Tegernheim feierten die Aktiven noch bei einem späten Mittagessen in einer Tegernheimer Pizzeria ihren Erfolg. Für uns ist dieses tolle Ergebnis ganz klar der Höhepunkt im diesjährigen Vereinsjahr. Die Wertungsrichter haben die Empfehlung ausgesprochen, dass die Blaskapelle Tegernheim bei einem der nächsten Wertungsspiele mit Stücken aus der Oberstufe antreten soll. Im Moment spielt die Blaskapelle Tegernheim oberes Mittelstufenniveau und sollte eben musikalisch den nächsten Schritt wagen. Leider bedeutet die Interpretation eines Oberstufenstücks aber auch, dass die Blaskapelle mit entsprechender Instrumentation besetzt sein muss. Dazu fehlt der Kapelle heute aber schlicht das „Personal“ - Raritäten wie Fagott oder Oboe, Waldhörner sind gar nicht besetzt, mit 4 Trompeten und 3 Klarinetten sowie je einem Bariton und Tenorhorn trat die Blaskapelle schon in der Mittelstufe mit der Minimalbesetzung (übrigens als einzige Kapelle des Landkreises Regensburg) zum Wertungsspiel an. Gerade auch deswegen sind Johannes Mittermaier und wir alle um so stolzer auf das tolle erreichte Ergebnis. Natürlich ist ein Aufrücken in die Oberstufe der konzertanten Blasmusik ein Ziel, an dem Vorstandschaft und Musiker der Blaskapelle zusammen arbeiten wollen, dazu ist in erster Linie eine intensive und weiterhin qualitativ hochwertige Nachwuchsarbeit notwendig. Sie konnten ja bereits bei der Jahreshauptversammlung hören, dass die Blaskapelle dazu demnächst mit der Schule in Tegernheim enge Zusammenarbeit möchte. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und Förderern der Blaskapelle, die uns mit Fleiß und Tatkraft das ganze Jahr unterstützen. Unzählige Helfer beim Musikantenstadl, Verwandte und Freunde, die beim Auf- und Abbau helfen und Muttis und Papas, die ihre Kinder zum Üben und Proben ermutigen, ermöglichen nicht zuletzt dass die Blaskapelle das ganze Jahr über für die Tegernheimer da sein kann. Zum Ende des Jahres wünschen wir Ihnen allen ein Frohes und Friedliches Weihnachtsfest, für 2014 Ihnen und Ihren Familien viel Glück, vor allem Gesundheit und viele schöne musikalische Begegnungen mit Ihrer Blaskapelle Tegernheim e.V 

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Die Blaskapelle Tegernheim kann sehr zufrieden auf das Jahr 2014 zurückblicken. Besonders stolz sind wir auf die neue Vereinstracht und auf unseren Kapellennachwuchs. Zum Frühjahrskonzert konnte die Blaskapelle Tegernheim -nicht zuletzt durch den hohen persönlichen Einsatz der Initiatoren Bianca Huber und Werner Beutl - zum ersten Mal mit einer bayerischen Vereinstracht auftreten - fesche Dirndl und Lederhosen in der gewohnten Vereinsfarbe blau und im traditionellen Oberpfälzer Trachtenstil machen die Blaskapelle nun auch optisch zu einem Schmankerl und unverwechselbar. Vereinsmitteilungen Ausgabe 3/2014 Vereinsmitteilungen 47 Unsere Nachwuchswerbeaktion in Zusammenarbeit mit der Schule Tegernheim war heuer ein voller Erfolg. Es war zwar jede Menge zu tun, vor allem für die Bläserjugendleiterin Kerstin Neumann, aber der Erfolg, also wenn wir Kinder für die Blasmusik begeistern können, gibt uns große Zuversicht. Es haben sich 16 neue Nachwuchsschüler zum Instrumentalunterricht angemeldet, die Nachwuchsgruppe der Bläserjugend sucht aber weiter vor allem nach jungen Leuten die Waldhorn oder Schlagzeug spielen möchten. Im Jahreslauf nahm die Blaskapelle an gewohnten Aktivitäten Tegernheimer und benachbarter Vereine teil – immer wieder erfolgreich und unter großem Publikumsapplaus. So wurde der Faschingszug in Sarching mitgestaltet, die Kapelle nahm am großen Ostbayerischen Gaudiwurm in Regenstauf teil, das Maibaumaufstellen der Feuerwehr wurde musikalisch umrahmt – und die Teilnahme an „Ortsterminen“ wie Fronleichnamsfest und Volkstrauertag ist ja inzwischen selbstverständlich geworden. Das gut besuchte Frühjahrskonzert bildete musikalisch den Höhepunkt des Vereinsjahrs. Auch bei Kirchen- und Festumzügen für Fahnenweihen im Landkreis zeigte sich die Blaskapelle als klingendes Aushängeschild für die Heimatgemeinde Tegernheim. Beim traditionellen Musikantenstadl im August zeigte sich der Wettergott gnädig und so konnten wieder mehrere 100 Zuhörer und Besucher musikalisch und kulinarisch verwöhnt werden. Im Herbst wartete noch ein weiteres Highlight auf die Vereinsmitglieder: Der sehr gelungene Vereinsausflug nach Kasern im Ahrntal mit schönen Wanderungen zur Adleralm und Fuchsalm. Nun, kurz vor dem Weihnachtsfest , möchten wir die Gelegenheit nutzen um unseren Freunden und Förderern herzlich zu danken, und ihnen allen, liebe Tegernheimer ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest zu wünschen! Genießen Sie die Zeit um den Jahreswechsel zum Entspannen im Kreise Ihrer Lieben und freuen Sie sich mit uns zusammen auf viele neue musikalische Pläne, Ideen und Herausforderungen im Jahr 2015!

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Das Jahr 2015 ist noch recht jung, dennoch war bei der Blaskapelle Tegernheim schon wieder einiges los! Das neue Jahr wurde wie immer mit dem Neujahrsanspielen begrüßt, bei dem die aktiven Musiker jedem passiven Mitglied der Blaskapelle musikalisch „A guads Neues Jahr und viel Glück“ wünschen - und sich davon auch von Wind und Wetter nicht abhalten lassen. In der Faschingszeit nahmen die Mitglieder der Blaskapelle an Gemeindeball und am Rosenmontagsball des Gasthauses Federl/Scheck teil - die Dekoration des Festsaals übernahmen bei letzterem einige fleissige Aktive Blasmusiker und Feuerwehrler aus Tegernheim. Mit viel Musik - von „Die Hände zum Himmel“ bis - „YMCA“ zog die Blaskapelle beim Faschingszug in Sarching als Bautrupp verkleidet durch das Nachbardorf. Die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen (es stellen sich nicht mehr alle Vorstandsmitglieder zur Wiederwahl) ist für Mai geplant, genaue Daten entnehmen Sie bitte der Presse sowie der persönlichen Einladung für die Mitglieder. Am 1.März umrahmte die Blaskapelle Tegernheim musikalisch die Feierstunde zur Verabschiedung von Kolpingpräses Siegfried Schweizer im Großen Saal des Kolpinghauses Regensburg. Einer der Höhepunkte des Vereinsjahres fand aber bereits am 21.Februar statt: Das Bezirksorchester Oberpfalz - eine Auswahl aus den 65 besten Musikerinnen und Musikern aus 30 Blasmusikvereinen der gesamten Oberpfalz - gestaltete ein Benefizkonzert zugunsten der Tegernheimer Bläserjugend: Der Abend stand unter dem Motto „So ein Theater“ - unter der Leitung von Matthias Prock boten die durchwegs jungen Musikerinnen und Musiker ein Programm auf höchstem musikalischem Niveau, auf dem Programm standen unter anderem „Curtain up!“ von Alfred Reed (Theaterouvertüre für Symphonisches Blasorchester), „Theatre Music“ von Philip Sparke, Musik aus dem „Zauberer von Oz“, „Riverdance“ und „Les Miserables“ sowie der allseits bekannte und beliebte Marsch „Abschied der Gladiatoren“ von Hermann L. Blankenburg. Wenn auch nicht auf dem gleichen Niveau, so sicherlich mit der gleichen Leidenschaft werden die Aktiven der Blaskapelle Tegernheim am 19.April ihr diesjähriges Frühjahrskonzert ebenfalls in der Mehrzweckhalle für alle Tegernheimer und Interessierten spielen. Dazu möchten wir Sie schon heute herzlich einladen!

 

Ehrung von Georg Christl Am 21.05.2015 wurde Georg Christl die Bürgermedaille der Gemeinde Tegernheim verliehen. In der Festsitzung würdigte der Gemeinderat das große ehrenamtliche Engagement von Herrn Georg Christl. Der Eintrag ins goldene Buch der Gemeinde war der Höhepunkt des Festaktes. Eine kleine Feier im Gasthaus Federl-Scheck mit der Blaskapelle Tegernheim rundete den gelungen Abend ab. Die Freiwillige Feuerwehr Tegernheim, die Blaskapelle Tegernheim, die Schützengesellschaft Adlerseige Tegernheim und das Technische Hilfswerk Ortsgruppe Wörth waren und sind über Jahrzehnte sein Wirkungskreis. Viele unzählige Stunden hat er für diese Vereine, bzw. Organisationen an vorderster Front, bzw. im Hintergrund gearbeitet. Danke für das große, vorbildliche Engagement!

 

Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiss gesetzt, so heisst es, und auch die Aktiven der Blaskapelle haben in zahlreichen (Extra)Proben geschwitzt, um Ihnen, liebe Tegernheimer, am 19. April ein Frühjahrskonzert mit vielen verschiedenen Blasmusikfacetten zu präsentieren. Wir sind mit dem Probeergebnis ganz zufrieden, haben uns aber am meisten über den wirklich zahlreichen Besuch und den herzlichen Applaus und das durchwegs positive Feedback der Tegernheimer Bevölkerung gefreut - schön, so viele Unterstützer zu haben! Nach einer Woche Verschnaufpause fiel dann wie jedes Jahr am 1.Mai der Startschuss für die Sommersaison - dieses Jahr leider bei nicht so schönem Wetter, aber trotzdem mit viel Schwung und Elan beim Maibaumaufstellen der Freiwilligen Feuerwehr Tegernheim. Eine Fronleichnamsprozession mit 4 Altären - die meisten von den Aktiven Musikern kennen dies nur aus Erzählungen von älteren Familienmitgliedern, in diesem Jahr durften wir aber gleich zweimal das schöne traditionelle Kirchenfest musikalisch begleiten und mitfeiern: in unserer Heimatgemeinde Tegernheim, und, am darauffolgenden Sonntag in Oberhinkofen, wo die Gläubigen ebenfalls Fronleichnam mit 4 Altären feierten. Nicht zuletzt das herrliche Frühsommerwetter an beiden Tagen sorgte dafür, dass nach den feierlichen und prachtvollen kirchlichen Feierstunden auch die Frühschoppenkonzerte im Anschluss gut besucht waren. Nicht nur für die Musik ist die Blaskapelle zu haben, auch der Erhaltung von schönen alten Bräuchen haben wir uns ein wenig verschrieben und so Ende Juni einen Hochzeitsbaum für unseren Posaunisten Wolfgang Kollmannsberger und seine Braut Sabine aufgestellt und am Abend nach einem kleinen Festzug zusammen mit der Feuerwehr mit dem Hochzeitspaar gepoltert. Die kommenden Sommerwochen sind gespickt mit weiteren Auftritten, in Tegernheim, Sünching, Hohengebraching gilt es Festzügen, Vereinsjubiläen, Hochzeiten, Geburtstagen, Pfarrund Gartenfesten den richtigen musikalischen Rahmen zu geben, ehe mit unserem Musikantenstadl am 22. August langsam der Blasmusiksommer wieder ausklingt. Die am 23.Juni neu gewählte Vorstandschaft kümmert sich derweil im Hintergrund vor allem weiter um die Nachwuchswerbung, schmiedet Pläne für Ausflüge und blickt schon einmal vorsichtig ins Jahr 2017, wo die 30-Jahr-Feier der Blaskapelle ansteht. Wir hoffen, sie sind bei vielen unserer Auftritte und Veranstaltungen mit dabei und empfehlen Ihnen an dieser Stelle für weitere Details auch unsere homepage www.blaskapelle-tegernheim.de und freuen uns auf Ihr „like“ für unsere facebook-Seite!

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

„Das Leben ist das, was passiert während man andere Pläne macht“ heisst es sinngemäß in einem Sprichwort, und leider betrifft das dieses Jahr auch ein paar Pläne der Blaskapelle Tegernheim. Während unser liebes Publikum nun schon seit Jahren gewöhnt ist, dass das Frühjahr mit einem Konzert der Blaskapelle begrüßt wird, so müssen wir dieses wegen Erkrankung unseres Dirigenten –und Ausfall von wichtigen Konzertproben – auf unbestimmte Zeit verschieben. Natürlich tut das unserer Blasmusik-Begeisterung an sich keinen Abbruch, schnell haben sich Freiwillige gefunden, die die Probenarbeit für das „Standardprogramm“ aufrechterhalten und somit die Mitwirkung der Blaskapelle bei gemeindlichen und kirchlichen Veranstaltungen, sowie Vereinsfesten wie dem Maibaumaufstellen, sicherstellen. Unsere Fördermitglieder haben wir selbstverständlich mit einem Ständchen beim „Neujahrsanspielen“ im neuen Jahr begrüßt. Im Fasching war der „FC Holz/Blech“ – die Aktiven waren in Vorfreude auf die EM 2016 als Fußballfans verkleidet – gleich bei 3 Faschingszügen, in Regensburg, Wörth und Sarching im Einsatz. Wir wünschen nun also auch an dieser Stelle unserem Kapellleiter Johannes Mittermaier baldige und gute Genesung. Sie alle hoffen wir – wenn schon nicht beim Frühjahrskonzert – so doch bei einem unserer kommenden Auftritte, die Sie im Anhang des Mitteilungsblattes finden, begrüßen zu können. Wir freuen uns darauf und danken für die allzeit tolle Unterstützung unserer Tegernheimer Fans

 

Das wichtigste vorneweg: Die Blaskapelle hat wieder einen Dirigenten! Wie bereits im letzten Mitteilungsblatt berichtet, hat der bisherige Kapellleiter Johannes Mittermaier das Amt des Kapellleiters aus beruflichen Gründen abgegeben. Die Vorstandschaft hat über Annoncen und in vielen Gesprächen seit Januar/Februar nach einem neuen musikalischen Leiter gesucht. Auf Vermittlung von Gabi Eschenbecher haben wir nun Kontakt zu Herrn Dr. Kuhr bekommen, der sich dankenswerterweise bereit erklärt, die Blaskapelle Tegernheim als musikalischer Leiter ab sofort zu übernehmen. Herr Dr. Kuhr ist seit 25 Jahren auch musik. Leiter der Blaskapelle Viehhausen. Bei terminlichen Überschneidungen hat die Blaskapelle Viehcausen natürlich den Vorrang, trotzdem sind wir glücklich nun wieder unter fachkundiger Anleitung unsere Proben durchführen zu können. Auch können nun (endlich!) wieder neue Stücke einstudiert werden und einem Frühjahrskonzert im nächsten Jahr scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Danke sagen möchten wir einmal mehr unserer Bläserjugendleiterin Kerstin Neumann, die als staatlich geprüfte Dirigentin eingesprungen ist, um das Kirchenprogramm für Fronleichnam mit der Blaskapelle einzustudieren und den beiden Michaels - Rieger und Schindlbeck, die beide für die Stückauswahl und den „Einsatz“ bei weltlichen und kleineren Auftritten verantwortlich zeichneten. Schliesslich bestanden Verträge und Vereinbarungen die es auch im ersten Kalenderhalbjahr ohne Dirigent einzuhalten galt. Im Jahreslauf nahm die Blaskapelle an gewohnten Aktivitäten Tegernheimer und benachbarter Vereine teil – immer wieder erfolgreich und unter großem Publikumsapplaus. So wurde das Maibaumaufstellen der Feuerwehr musikalisch umrahmt – und die Teilnahme am Fronleichnamsfest ist ja inzwischen selbstverständlich geworden. Fronleichnam feiert die Blaskapelle neuerdings jedes Jahr zweimal, inzwischen sind wir eine feste Instanz bei der Gemeinde Oberhinkofen, wo wir auch dieses Jahr Gottesdienst, Prozession und Frühschoppen gestalten durften. Auch bei Kirchen- und Festumzügen für Fahnenweihen im Landkreis zeigte sich die Blaskapelle als klingendes Aushängeschild für die Heimatgemeinde Tegernheim, immer auch mit ein Bisserl Glück auf unserer Seite, dass wir trotz dem launischen Frühsommerwetter weder in Unterlichtenwald noch in Sulzbach wirklich nass geworden sind - nur das Sommerfest der Montessorischule in Sünching war leider etwas verregnet, was der Blaskapelle auf der außergewöhnlichen Bühne unterm großen Kastanienbaum aber nicht viel anhaben konnte. Besonders aufmerksam machen möchten wir Sie auf die Offene Bläserjugendprobe für alle Interessierten Kinder und junggebliebenen am 19.07.2016: 18:00 Uhr / Probenraum im Haus der Begegnung, sowie auf den 25. Musikantenstadl der Blaskapelle am 20.August. Wir hoffen auf Ihren zahlreichen Besuch und freuen uns schon heute auf „unser“ Stadlfest.

 

Mit dem 25.Musikantenstadl - unserem beliebten Sommerfest im August, haben wir dem Blasmusiksommer ein würdiges Ende gesetzt. Zum Jubiläumsstadl kamen auch in diesem Jahr wieder hunderte Gäste aus nah und fern und freuten sich zusammen mit uns am schön geschmückten Stadl und den Schmankerln für Bauch und Ohren. Auch im Herbst standen noch ein paar kleine Termine auf dem Programm, so war die Blaskapelle bei der Prozession zum Schutzengelfest und zum Festakt des Volkstrauertages in Tegernheim dabei und spielte zu ein paar Geburtstagen unserer Mitglieder auf. Im Oktober fuhr ein Bus nach Drachselsried wo die Mitreisenden des Vereinsausflugs 3 gemütliche Tage im Bayerischen Wald mit gutem Essen, Wandern und einem kleinen Kulturprogramm am Sonntag miterleben konnten. Heute sind wir in der staaden Vorweihnachtszeit angekommen und haben uns mit weihnachtlichen Weisen am Christkindlmarkt der Montessorischule Sünching sowie zu unserer Adventfeier beim Federl/Scheck schon ein bisserl darauf eingestimmt. Die Zeit vor Weihnachten wird gerne genutzt zum Rückschau halten und Danke sagen, und das möchten auch wir an dieser Stelle: Wir haben ein turbulentes Jahr hinter uns, gerade die Suche nach einem neuen Dirigenten war nicht einfach, aber wir haben zusammengehalten und einfach weiter gemacht. Danke an alle, die dazugeholfen haben, dass Probebetrieb und Vereinsleben weiterlaufen, danke an alle Freunde und Unterstützer, die zum Vergelt´s-Gott-Tarif immer einspringen und da sind, wenn sie gebraucht werden. Bei uns läuft grad alles auf organisatorischen Hochtouren, nicht wegen des Neujahrsanspieles (da kommen wir natürlich auch, wenn´s Wetter passt!) sondern wegen unseres 30. Geburtstags nächstes Jahr! Die Festtermine stehen fest und sind für Sie im Anhang zu finden. Ganz besonders freut es uns, dass wir für unseren Trachtenball die Kapelle Kaiserschmarrn verpflichten konnten. Und im Oktober freuen wir uns auf eine schöne Geburtstagsfeier mit den Tegernheimerinnen und Tegernheimern. Unser funkelnagelneues Gruppenbild (von Tine Kirchmayer Fotografie) können Sie auf unserer Seite bei facebook und bald auf unserer Homepage www.blaskapelle-tegernheim.de bewundern. Wir wünschen für Sie und die Menschen an Ihrer Seite alles Gute, eine hoffentlich ruhige und besinnliche Adventszeit und Frohe Weihnachten. Wir freuen uns auf unser Jubiläumsjahr und darauf, dass Sie oft bei uns vorbeischauen!

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Die Blaskapelle Tegernheim feiert in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag.

Mit viel Spaß und guter Laune sind wir beim Neujahrsanspielen in unser Geburtstagsjahr gestartet und haben uns nur vom Faschingstreiben ein wenig ablenken lassen von den Konzertvorbereitungen: Bei den beiden Tegernheimer Faschingsbällen und natürlich beim Faschingszug in Sarching waren die Aktiven der Blaskapelle vertreten, wenn auch bei letzterem das Wetter viele Zuschauer zum zu-Hause-bleiben überredet hat.
Die Bläserjugend feiert ebenfalls Geburtstag, seit 10 Jahren ist die hauseigene Nachwuchsgruppe nicht mehr wegzudenken und übernimmt auch 2017 die Eröffnung des Konzertes. Der Probenvormittag dazu fand bereits in den Faschingsferien statt und die jungen Musikerinnen und Musiker haben den Nachmittag noch zu einem Ausflug in die Donauarena zum Eislaufen genutzt. 

Am letzten Osterferiensonntag begeisterte die Blaskapelle rund 600 Besucherinnen und Besucher beim Frühjahrskonzert in der Mehrzweckhalle.
Nachdem das Konzert im letzten Jahr wegen Dirigenten- wechsel ausfallen musste, waren alle Aktiven unter der neuen Leitung von Dr. Hansbernd Kuhr mit 
Feuereifer bei der Sache. Die Bläserjugend startete das Programm und gab zum Besten, was sie im letzten Jahr unter der Leitung von Kerstin Neumann bereits alles gelernt hatten. Erstmals gab es auch 2 gemeinsame Stücke mit dem Tegernheimer Kinderchor un- ter der Leitung von Eva-Maria Leeb, eine schöne Idee, die hoffentlich eines Tages wieder eine Fortsetzung findet. Die „Große“ Blaskapelle überzeugte das Publikum mit einem bunten Mix aus konzertanten Stücken und böhmisch-bayerischer Blasmusik. Erstmalig wurde auch eine Blasmusik-Version des Tegernheimer Liedes zum Besten gegeben, das Dr. Kuhr extra für Blaskapelle arrangiert hat.

Am Wochenende zum 1. Mai ging es dann direkt im Doppelpack weiter - die Freiwillige Feuerwehr bat zum 25. Mal zum Maibaumaufstellen am Dorfplatz und
feierte zusammen mit vielen hundert Tegernheimerinnen und Tegernheimern gleich 2 Tage lang bei bestem Wetter - die Aktiven der Blaskapelle waren in einem wahren musikalischen Marathon über viele Stunden gefordert und boten beste Unterhaltung.

Die Sommersaison - und damit die Zeit der vielen Auftritte - war damit eingeläutet. Unter dem Dirigat von Kerstin Neumann gestaltete die Blaskapelle Tegernheim
die Fronleichnamsfeiern und -prozessionen in Tegernheim und Oberhinkofen, wo das Fronleichnamsfest immer am Sonntag nach dem „Prangertag“ gefeiert wird.

Weiter ging es mit Teilnahmen an der Fahnenweihe der FFW Friesheim, einem gemütlichen Biergartenkonzert der Montessorischule Sünching, dem Tegernheimer Pfarrfest und dem  schon zur Tradition gewordenen Musikantenstadl.

Erstmalig durfte die Blaskapelle anlässich des Jubiläums knapp 160 fleißige Tänzerinnen und Tänzer zum Trachtenball am 15.9. in den Saal des Gasthauses Federl/Scheck bitten. Alle hatten großen Spaß an den ungewohnten Volkstänzen, die Aktiven der Blaskapelle haben sogar mit Martin Schächinger 2 Figurentänze einstudiert. Die Resonanz von den Besuchern war großartig, so dass eine Wiederholung 2018 geplant ist.

Am Sonntag den 8.Oktober fand schließlich der Festakt zur 30-Jahr-Feier statt. Die Blaskapelle Viehhausen wurde engagiert und übernahm die musikalische Gestaltung des Festgottesdienstes sowie den Großteil des Festakts im Saal des Gasthauses Federl/Scheck. Wir danken an dieser Stelle nochmals besonders Pfarrer Kuniszewski und Pfarrvikar Pfeffer für die so herzliche und feierliche Gestaltung des Gottesdienstes. Unsere Gründungsmitglieder wurden zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen und der Festtag klang beim gemütlichen Zusammensein mit den Vereinen aus Tegernheim schön aus.

Das Kurkonzert in Bad Abbach am 22.10. gestaltete die Blaskapelle mit bayrisch-böhmischen Klängen und freute sich über ein begeistertes Publikum im gut besetzten Kursaal.

Bei der Jahreshauptversammlung am 26.10. wurde die gesamte Vorstandschaft neu gewählt - es gibt keine Änderungen in der Besetzung, so dass mit der gewohnten Gruppe ins neue Jahr gestartet wird. Johann Scheck und Max Wolf wurden als langjährige und verdiente Mitglieder der Blaskapelle Tegernheim zu Ehrenmitgliedern ernannt - vielen Dank den beiden für ihren unermüdlichen und außerordentlichen Einsatz für unseren Verein.

Zum Jahresabschluss gehörten die vorweihnachtliche Feier am ersten Adventssonntag und die Teilnahme an der Tegernheimer Dorfweihnacht, die in diesem Jahr erstmalig den Tegernheimern einen kleinen Christkindlmarkt im eigenen Dorf bot.

1984  -  1986  -  1987  -  1988  -  1989  -  1990  -  1991  -  1992  -  1993  -  1994  -  1995  -  1996  -  1997  -  1998  -  1999  -  2000  -  2013  -  2014  -  2015  -  2016  -  2017  -  2018

Liebe Blasmusikfreunde! Petrus war uns in diesem Jahr wieder gnädig und wir konnten allen unseren passiven Mitglieder zum Jahreswechsel mit einem Ständchen beim Neujahrsanspielen aufwarten. Wie jedes Jahr ein zwar anstrengender aber aus dem Vereinsleben nicht wegzudenkender Spaß für alle Beteiligten. Vielen Dank auch an dieser Stelle für die vielen guten Wünsche, Spenden und wärmenden Getränke – mit solchen Unterstützern kann man jedes Wetter aushalten. Nun starten wir also nach den Feierlichkeiten zum 30. Geburtstag der Blaskapelle in ein neues Vereinsjahrzehnt und sind gespannt, was es alles bringen wird. Die Vorstandschaft hat die ersten Planungen bereits abgeschlossen und unser 1. Vorsitzender konnte jedem Mitglied heuer beim Neujahrsanspielen schon eine Terminübersicht für 2018 überreichen. Natürlich können Sie die Auftritte der Blaskapelle auch jederzeit auf unserer Homepage www.blaskapelle-tegernheim.de oder auf unserer facebookseite sowie ggf. im Veranstaltungskalender der Gemeinde Tegernheim nachlesen. Wir durften im Januar wie bereits im letzten Jahr den Neujahrsempfang des Kolping-Bezirksverbands Regensburg musikalisch umrahmen. Dr. Georg Haber, Präsident der Handwerkskammer Nb/Opf sprach als Festredner zum Thema: „Die mittelständischen Unternehmen – das Rückgrat der deutschen Wirtschaft“ – eine wirklich interessante und schöne Veranstaltung für alle Beteiligten! Damit der Spaß nicht zu kurz kommt war die Blaskapelle als ganz ausgeschlafene Badenixen bei den Faschingszügen in Wörth und Sarching mit vertreten. Wir hatten viel Spaß daran bei den Gaudiwürmern in unseren schicken Bademänteln dabei zu sein! Das erste Vierteljahr steht nun bei der Blaskapelle wie jedes Jahr vor allem unter dem „Stern“ der Konzertvorbereitungen – Unser Dirigent Hansbernd Kuhr hat das Programm bereits festgelegt und nun gilt es bis zum 22. April das beste aus den bayrisch-böhmischen und bekannten Blasmusikstücken für Sie herauszuholen. Wir freuen uns schon sehr auf einen schönen Abend zusammen mit unserer Bläserjugend und deren Gästen von der Jugendgruppe der Stadtkapelle Nittenau!

 

Die Sonne lacht endlich und zuverlässig vom Himmel und die Feier- und Festsaison ist im vollen Gang. Nach unserem Frühjahrskonzert in der Schulturnhalle durften wir auch bei vielen Festivitäten unseren musikalischen Beitrag leisten. Saisonauftakt war ein rundum gelungenes Maibaumaufstellen für die Freiwillige Feuerwehr Tegernheim mit Rekordbesucherzahlen - uns hat es wie immer großen Spaß gemacht bei dieser schönen Tradition für den richtigen musikalischen Rahmen zu sorgen. Ende Mai und Anfang Juni gestalteten wir das Fronleichnamsfest in Tegernheim und Oberhinkofen - mit Marschmusik, Kirchenmusik, Prozessionsliedern und Blasmusik zu den obligatorischen Bratwürsten ein wahres Mammutprogramm das ein schnelles Wechseln zwischen den musikalischen Stilrichtungen fordert - und trotzdem oder gerade deswegen zu den schönsten Auftritten im ganzen Jahr zählt. Der Sommer ist noch jung, wir haben bereits weitere griabige und schöne Auftritte bei einem Straßenfest, bei einem Hochzeitsweisswurstfrühstück und bei Geburtstagsständchen hinter uns - und freuen uns auf viele mehr. Besonders möchten wir dabei auf unseren Gastauftritt zum Bürgerfest in Laaber und beim Biergartenrevival der Montessorischule Sünching hinweisen. Diese und weitere Termine der Blaskapelle finden Sie im Anhang dieses Mitteilungsblatts. Schauen Sie auch gerne auf unserer Homepage www.blaskapelle-Tegernheim.de und auf unserer facebookseite vorbei! Die Eltern unserer Tegernheimer Schüler möchten wir schon jetzt auf unsere Nachwuchsaktion am 13. Juli hinweisen, Details bekommen ihre Kinder über die Schule mitgeteiltwir freuen uns auf hoffentlich viele „Schnuppergäste“ und hoffen, unseren Nachwuchs, i.e. unsere Bläserjugend weiter auf- und ausbauen zu können. Ihnen allen einen tollen (Musik)Sommer 2018!

 

Auch wenn draußen die Temperaturen schon eisig sind, gilt unser Rückblick vor allem den heißen Sommermonaten des Jahres 2018 - auch im blasmusikalischen Sinn naturgemäß die „heiße Phase“ mit den meisten Auftritten. So durften wir neben vielen Geburtstagsständchen, einem Hochzeitsweißwurstessen und einem kurzen Ständchen für die FCT-Seniorenturner vielen Sommerfesten den richtigen musikalischen Pfiff verleihen. Der Biergartenbetrieb in der Montessorischule Sünching ist ein Auftritt auf den sich alle Aktiven in jedem Jahr freuen - der Förderverein vor Ort kümmert sich liebevoll um kulinarische Verpflegung und Deko und auch ein gut gelauntes Publikum ist immer anzutreffen. Ebenfalls im Juli haben wir beim Bürgerfest in Laaber zünftig aufgespielt. 2 Instrumenten-Ausbilder der Blaskapelle und unsere Dirigentin Kerstin Neumann machten sich auf den Weg in die Tegernheimer Grundschule um neue junge Leute für die Blasmusik und die fundierte Ausbildung an einem Instrument zu begeistern - mit Erfolg, denn die Schnupperprobe am darauffolgenden Dienstag war gut besucht und einige Familien meldeten sich für Ausbildung und Bläserjugend bei der Blaskapelle - Herzlich willkommen auch an dieser Stelle! Die beiden größten Ereignisse des Sommers waren das vereinseigene Stadlfest, der „Musikantenstadl“ am 25.August - viele Gäste ließen sich von dem launischen Sommerwetter nicht von einem Besuch abhalten und feierten bis tief in die Nacht - sowie die Teilnahme am 1. Großen Landkreis-Blasmusikfestival, in diesem Jahr ausgerichtet in Neutraubling. Ein tolles Erlebnis für alle Zuhörer war hier besonders der Gemeinschaftschor aller beteiligten Blasmusikgruppen. Für die Pfarrgemeinde Tegernheim durften wir die Prozession zum Schutzengelbruderschaftsfest musikalisch begleiten, sowie erstmalig die Tegernheimer Pilgergruppe in Altötting mit Marienlob beim Einzug auf den Kapellplatz und während des Marienlobs am Nachmittag begleiten. Ein schönes Erlebnis für alle Mitfahrer! Anfang November geleiteten wir mit einem kurzen Festzug das neue Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr mit Blasmusik die letzten Meter zum Feuerwehrhaus. Möge es mit allen Feuerwehrkameraden stets unfallfrei bleiben, selten ausrücken müssen und immer gut nach Hause kommen! Nach dem schönen Geburtstagsball den wir im letzten Jahr mit den Musikanten der Kapelle "Kaiserschmarrn" feiern durften, haben wir dem Wunsch von vielen Teilnehmern entsprochen und starteten heuer eine Neuauflage. Danke an Kapelle Kaiserschmarrn für die wunderschöne Tanznacht, Danke an alle Gäste fürs fleißige Tanzen und die spürbar gute Laune! Wir planen eine Fortsetzung. Der Festakt zum Volkstrauertag hat nun die Staade Zeit eingeläutet - Zeit für uns alle zum Innehalten und Zurückschauen, zum Danke sagen an Sie alle für Ihren Applaus und ihre Unterstützung das ganze Jahr über. Zeit aber auch, um vorauszuschauen in ein neues Jahr und uns darauf zu freuen welche Überraschungen es für uns bereithält! Bei geeignetem Wetter kommen wir wieder zum Neujahrsanspielen zu unseren Mitgliedern und auch sonst stehen schon jede Menge Termine fest fürs neue Jahr, die sie bitte im Anhang nachlesen. Wir wünschen Ihnen und den Menschen an Ihrer Seite frohe und gesegnete Weihnachtsfeiertage und alles Gute für 2019! 

 

Veranstaltungskalender

««März/2019»»
MoDiMiDoFrSaSo
010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Mitglied werden?

Sie interessieren sich für die Blaskapelle Tegernheim?

Wenn Sie mehr erfahren wollen, nutzen Sie unser Kontaktformular, oder laden Sie sich direkt den Antrag für eine Mitgliedschaft herunter.